Navigating the Networks

Netzwerke multiplizieren die Chancen und die Risiken in Wirtschaft, Gesellschaft und Politik. Es entsteht ein Mehr an Möglichkeiten, Diversität, Widerstands­fähigkeit, Verwundbarkeit, Macht und Geschäft, und damit wächst auch die Verantwortung der Akteure. Doch für Organisationen und Individuen gilt: Ohne Verständnis für das Zusammenspiel von modernen und traditionellen Netzwerken und ohne intelligentes Navigieren im Ökosystem der Beziehungen bleibt das Potenzial ungenutzt und die Gefahr unentdeckt.
An unserem Symposium diskutieren wir das Wesen von Netzwerken und zeigen an Praxisbeispielen, wie wir mit den guten und den dunklen Seiten von Vernetzung umgehen. Natürlich werden auch die persönlichen Netzwerke gepflegt.

Programm 2019


Keynotes

8.30 / Kaffee


9.00 Beginn

Begrüssung und Einführung durch Dominique Morel, Präsident HarbourClub

09.15 / Die Macht in Netzwerken


Prof. Dr. Katja Rost, Universität Zürich

Soziale Netzwerke prägen das Verhältnis von Personen und Organisationen in Gesellschaft und Wirtschaft. Über ihre Gesetzmässigkeiten, Potenziale und damit auch Gefahren forscht die Soziologin Katja Rost seit Jahren und beschreibt Entwicklungen, denen soziale Netzwerke in Zeiten der Digitalisierung, der sozialen Medien und der Globalisierung folgen.

10.00 / Darknet - Einblick in den digitalen Untergrund


Mark Ruef, scip

Das Darknet gilt als Dreh- und Angelpunkt für Cybercrime. Neben dem Handel von Drogen und Waffen werden dort auch gestohlene Daten und Software für Angriffe auf Computersysteme verkauft. Mark Ruef erklärt, mit welcher Motivation in der heutigen Zeit Cybercrime betrieben wird, wie daraus ein Business entstanden ist und wie Kriminelle damit Geld verdienen.

10.45 / Pause


11.15 / Inspire the crowd!


Jonathan Kubben Quinonez, Influencer and Brand Ambassador

Jonathan Kubben has had a great success in the social media with his idea „Mom Im fine“. He tells how the world of influencers works, which rules apply to brand ambassadors and how he speaks to a network of hundreds of thousands of followers every day.

12.00 / Lunch


13.30 / Breakout Sessions in fünf Gruppen


(erste Durchführung 13.00 bis 14.15 Uhr, zweite Durchführung 14.15 Uhr bis 15.30 Uhr)

 

Zu den Breakout Sessions

15.30 / Pause


16.00 / Podium


Podiumsdiskussion mit Schweizer Netzwerkerinnen.

16.45 / Zur Verantwortung der Wirtschaft


Walter B. Kielholz, Verwaltungsratspräsident Swiss Re im Gespräch mit Martin Meyer, NZZ
Unser gesellschaftliches Wohl entsteht aus dem Interessenausgleich von Gesellschaft, Politik und Wirtschaft. Ihre Exponenten sind gefordert, in das funktionierende Zusammenspiel dieser Netzwerke zu investieren. Das heisst auch: Verantwortung übernehmen und sich zu exponieren.

17.30 / Ende


Verabschiedung durch Dominique Morel,
Präsident HarbourClub.

17.30 / Apéro

Moderation


Wasiliki Goutziomitros


Breakout-Sessions

In den Breakout-Sessions stellen Kommunikationsprofis aus renommierten Unternehmen ihre Fallbeispiele zur Diskussion.

Breakout 1: Soziale Netzwerkanalyse: Change-Beschleuniger und wirksames Instrument der Unternehmenskommunkation


Beat Knechtli, People and Organisational Development, Baloise

Organisationen sind Kommunikationsnetzwerke. Zu erkennen, wie sie funktionieren und welche Mitarbeitenden grossen Einfluss innerhalb einer Organisation haben, gibt entscheidende Hinweise darauf, wie ein Unternehmen in der Veränderung wirkungsvoller und schneller werden kann. HR und die Kommunikationsabteilung der Baloise haben die internen Influenzer (Multiplikatoren wäre auch okay) identifziert und nennen sie „Sparks“, also Zündfunken. Als wirksame Ergänzung zu einer Top-Down Strategie-kommunikation unterstützen sie seit drei Jahren eine gezielte Entwicklung der Unternehmenskultur hin zu mehr Eigenverantwortung.

Breakout 2: Kommunikation treibt Innovation - Neue Dimensionen der Kundeninteraktion


Simon Neuner, Helsana, Leiter Marketing und Kommunikation

Initiiert von Marketing und Kommunikation lancierte die Helsana vor zwei Jahren zwei digitale Angebote, die heute schon über 200 000 aktive Nutzer haben. Ziel war es mit diesen innovativen Services neue Kundengruppen anzusprechen und neue Kundenerlebnisse zu schaffen. Welche Hindernisse überwunden, welche Aspekte zur Erfolgsgeschichte geführt haben und wie neue Möglichkeiten zur Kundeninteraktion geschaffen wurden, ist Inhalt dieser Session.

Breakout 3: Akzeptanz und Vertrauen im digitalen Raum


Dr. Andrea von Kaenel, Leiterin Strategische Projekte & stv. Leiterin Direktion Kommunikation & Medien, Migros-Genossenschafts-Bund

Kundinnen und Kunden müssen darauf vertrauen, dass Unternehmen mit ihren Daten sorgsam umgehen, sonst droht Akzeptanz- und Vertrauensverlust. Transparenz sowie die Gewissheit, fair und diskriminierungsfrei behandelt zu werden, werden immer wichtiger. Die Migros nimmt ihre Verantwortung wahr und berücksichtigt ethische Aspekte bei ihrer Geschäftspolitik sowie in ihrer Kommunikation mit Kunden und der Öffentlichkeit. Dr. Andrea von Kaenel zeigt an konkreten Beispielen, wie dies gelingen kann, was mögliche Stolpersteine sind und auf welche neuen Herausforderungen Unternehmen reagieren müssen.

Breakout 4: Wirkungsorientierter Einsatz von Social Media-Kanälen für B2B – lohnt sich das?


Stefanie Weitz, Head of Content Management and Digital Media, Swiss Re

Für ihre strategische B2B-Kommunikation nutzt Swiss Re auch die Macht weltweiter Communities. Hierbei fokussiert sich Swiss Re auf die drei Social Media-Kanäle Twitter, LinkedIn und Instagram. Bei der Erarbeitung der Inhalte ihrer wirkungsorientierten Kampagnen baut der zweitgrösste Rückversicherer der Welt auf eine elaborierte Contentstrategie und das Wissen seines Web-Analytics-Teams.



Top Speaker 2019

Katja Rost
Marc Ruef
Jonathan Kubben
Walter B. Kielholz
Andrea von Kaenel
Simon Neuner
Stefanie Weitz
Beat Knechtli
Wasiliki Goutziomitros
Martin Meyer
Esther Girsberger

Ihr Weg zum Symposium

Das HarbourClub Symposium 2019 findet im Centre for Global Dialogue von Swiss Re in Rüschlikon statt.
Gheistrasse 37.

Mit den öffentlichen Verkehrsmitteln gelangen Sie mit Bus 165 vom Bürkliplatz in Zürich zur Station “Säumerstrasse” in Rüschlikon von dort sind es 5 Minuten zum Centre.

Mit dem Auto: im Parkhaus des Centres stehen für die Besucher des Symposium wenige Plätze zur Verfügung.


Impressionen aus dem Vorjahr


Unsere Partner

Hosted by


Medienpartner



Lageplan, Anfahrt & weitere Informationen

Ort


 

Anfahrt


Das HarbourClub Symposium 2019 findet im Centre for Global Dialogue von Swiss Re in Rüscklikon statt.
Gheistrasse 37.

Mit den öffentlichen Verkehrsmitteln gelangen Sie mit Bus 165 vom Bürkliplatz in Zürich zur Station “Säumerstrasse” in Rüschlikon von dort sind es 5 Minuten zum Centre.

Parkplätze


Mit dem Auto: im Parkhaus des Centres for Global Dialogue stehen gegen Gebühr einige Plätze für die Besucher des Symposiums zur Verfügung.

Teilnahmegebühr


CHF 950.- inklusive Dokumentation, Lunch, Pausenverpflegungen, Apéro riche

Nach Eingang der Anmeldung erhalten Sie eine Bestätigung und die Rechnung. Bei Stornierung nach Anmeldeschluss ist der gesamte Teilnahmebetrag fällig.

Anmeldeschluss


8. November 2019

Programmflyer


Das Pdf des Programmflyers zum Downoad ist hier verfügbar.

Bitte nutzen Sie einen moderneren Browser.